Navigation – Sitemap

Deutsches Historisches Institut Paris (DHIP)

Forschen – Vermitteln – Qualifizieren

Image 10000000000000B4000000625F6F95F4.png

Das Deutsche Historische Institut Paris besteht seit 1964 und ist aus dem 1958 gegründeten Centre allemand de recherches historiques hervorgegangen. Es ist eines der sechs deutschen historischen Auslandsinstitute, die von der Bundesrepublik Deutschland unterhalten werden. Es ist jünger als das DHI Rom (gegr. 1888) und älter als das DHI London (gegr. 1976), das DHI Washington (gegr. 1986), das DHI Warschau (gegr. 1993) und das DHI Moskau (gegr. 2005). Ebenso wie die Orient-Institute in Beirut und Istanbul, das Deutsche Institut für Japanstudien in Tokyo und das Deutsche Forum für Kunstgeschichte in Paris gehört es der bundesunmittelbaren öffentlich-rechtlichen Stiftung Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (Stiftung DGIA) an, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird.

Die Aufgaben des DHIP sind wissenschaftlicher Art:

  • Eigene Forschungen zur französischen, deutsch-französischen und westeuropäischen Geschichte von der Spätantike bis zur Gegenwart durchzuführen und zu veröffentlichen.

  • Die Arbeiten französischer und westeuropäischer Forscher zur deutschen Geschichte sowie deutscher Forscher zur französischen und westeuropäischen Geschichte zu unterstützen.

  • Die Kontakte und die Zusammenarbeit der deutschen, französischen und westeuropäischen Geschichtswissenschaft zu fördern.

L’Institut historique allemand de Paris existe depuis 1964 ; il est issu du Centre allemand de recherches historiques, fondé en 1958. C’est l’un des six instituts historiques allemands que la République fédérale d’Allemagne entretient à l’étranger. Il est plus récent que l’Institut historique de Rome (fondé en 1888), mais plus ancien que ceux de Londres (fondé en 1976), Washington (fondé en 1986), Varsovie (fondé en 1993) et Moscou (fondé en 2005). Tout comme les Instituts orientaux de Beyrouth et d’Istanbul, l’Institut allemand d’études japonaises à Tokyo et le Centre allemand d’histoire de l’art à Paris, l’IHA fait partie de la Fondation publique « Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland » (Stiftung DGIA), financée par le ministère fédéral de l’Éducation et de la Recherche.

Les missions de l’IHA sont d’ordre scientifique. L’institut doit donc, à ce titre :

  • réaliser et publier des recherches propres sur l’histoire française, les relations franco-allemandes et l’histoire de l’Europe occidentale de la fin de l’Antiquité à l’époque contemporaine ;

  • soutenir les travaux des chercheurs français et d’Europe occidentale sur l’histoire allemande, ainsi que ceux des chercheurs allemands sur l’histoire française et sur celle de l’Europe occidentale ;

  • favoriser les contacts et la coopération entre les historiens allemands, français et ouest-européens.

https://www.dhi-paris.fr/home.html

  • Logo Éditions de la maison des sciences de l’homme
  • Logo DVA-Stiftung
  • Logo DOAJ - Directory of Open Access Journals
  • Logo Agence universitaire de la Francophonie (AUF)
  • Revues.org