Navigation – Sitemap
| Veröffentlicht im Jahre 2017

25
LʼAnthropologie philosophique dans le débat franco-allemand contemporain
Die Philosophische Anthropologie in der deutsch-französischen Debatte der Gegenwart

Herausgegeben von Thomas Ebke, Guillaume Plas und Caterina Zanfi

Der Titel »anthropologie philosophique« ist in der französischen Philosophie des 20. Jahrhunderts vielerorts anzutreffen, doch die Arbeiten etwa von Jacques Derrida, Michel Foucault oder Louis Althusser entbehren bei genauerer Nachforschung jeglicher Referenz auf die »Philosophische Anthropologie«, verstanden als »Tradition«, die die natur- und geschichtsphilosophischen Entwürfe Max Schelers, Helmuth Plessners, Arnold Gehlens und Adolf Portmanns eint. Das vorliegende Themenheft erforscht das konzeptionelle Erbe dieses Denkansatzes und versucht, die Grundlinien seiner aktuellen Rezeption in Frankreich und in Deutschland abzubilden.

Diese Ausgabe wurde publiziert mit Unterstützung der Gerda Henkel Stiftung, der Délégation générale à la langue française et aux Langues de France (DGLFLF) und des Exzellenzclusters »TransferS« der Ecole normale supérieure (programme Investissements d’avenir ANR-10-IDEX-0001-02 PSL* et ANR-10-LABX-0099).

  • Logo Éditions de la maison des sciences de l’homme
  • Logo DVA-Stiftung
  • Logo DOAJ - Directory of Open Access Journals
  • Logo Agence universitaire de la Francophonie (AUF)
  • Revues.org