Navigation – Sitemap
| Veröffentlicht im Jahre 2013

15
La science pense en plusieurs langues
Wissenschaft denkt in mehreren Sprachen

Herausgegeben von Hinnerk Bruhns und Fritz Nies

Anliegen dieses Themenheftes ist es, Fragen heutiger Sprachpolitik und der sprachlichen Praxis in der Wissenschaft und im internationalem wissenschaftlichen Austausch zur Diskussion zu stellen. Im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen dabei jene Kultur-, Sozial- und Geisteswissenschaften, die das Sinnreservoir einer Gesellschaft darstellen, ein Medium, in dem sie sich spiegelt, erklärt und ausrichtet. Diese Bereiche der Wissenschaft zeichnen sich gerade dadurch aus, dass ihr Gegenstand in der Sprache liegt und sprachlich geformt wird. Die Reflexion über Sprache führt daher in das Zentrum dieser Wissenschaften.


Die meisten der in diesem Themenheft veröffentlichten Texte entstammen dem im Jahr 2005 von Fritz Nies herausgegebenen Tagungsband Europa denkt mehrsprachig / L’Europe pense en plusieurs langues. Wir danken dem Gunter Narr Verlag in Tübingen für die freundliche Genehmigung, die Texte in Übersetzung und zugleich auch in der Originalfassung an dieser Stelle zu publizieren.


Diese Ausgabe wurde publiziert mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der Agence Nationale de la Recherche (ANR) sowie des franzözischen Ministeriums für Kultur (DGLFLF).

  • Logo Éditions de la maison des sciences de l’homme
  • Logo DVA-Stiftung
  • Logo DOAJ - Directory of Open Access Journals
  • Logo Agence universitaire de la Francophonie (AUF)
  • Revues.org