Navigation – Plan du site

Texte intégral

1Gotthard Strohmaier (geb. 1934) ist Honorarprofessor für Arabistik an der FU Berlin und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Corpus Medicorum Graecorum der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaft. Seit 2009 ist er Mitglied der philosophisch-historischen Klasse der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Seine Forschungen beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit dem Fortleben der griechischen Philosophie, Medizin und Wissenschaft in der islamischen Kultur und deren Weiterwirken auf das europäische Mittelalter. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die Erschließung und textkritische Verwertung mittelalterlicher arabischer Übersetzungen griechischer Texte ein.

2Gotthard Strohmaier (né en 1934) est professeur honoraire de philologie arabe à la Freie Universität de Berlin et collaborateur scientifique au Corpus Medicorum Graecorum de l’Académie des sciences de Berlin-Brandebourg. Depuis 2009, il est membre de la classe de philosophie et d’histoire de l’Académie des sciences de Bavière. Ses recherches portent sur la perpétuation de la philosophie, la médecine et la science grecques dans la culture arabo-musulmane et leurs influences spécifiques sur l’Europe du Moyen-Âge. La valorisation et l’exégèse de l’utilisation médiévale de textes grecs traduits en arabe y occupent une place particulièrement importante.

3Gotthard Strohmaier auf der Homepage der FU Berlin.

Haut de page

Bibliographie

Auswahl / Sélection

Monographien / Monographies

Antike Naturwissenschaft in orientalischem Gewand, Trier, 2007.

Avicenna, 2. überarb. Aufl., München, 2006.

Hellas im Islam. Interdisziplinäre Studien zur Ikonographie, Wissenschaft und Religionsgeschichte, Wiesbaden, 2003.

De Démocrite à Dante. L’attestation d’un héritage antique dans la culture arabe, Hildesheim / Zürich / New York, 1996.

Al-Biruni. In den Gärten der Wissenschaft. Ausgewählte Texte, 2. Aufl., Leipzig, 1991.

Die Sterne des Abd ar-Rahman as-Sufi, Leipzig, 1984.

Denker im Reich der Kalifen, Leipzig, 1979.

Artikel / Articles

»Die geistigen und gesellschaftlichen Bedingungen der lateinischen Rezeption arabischen Wissens«, in: Speer, A. / Wegener, L. (Hg.): Wissen über Grenzen: Arabisches Wissen und lateinisches Mittelalter, Berlin, 2006, S. 126–132.

»Réception, propagation et décadence du rationalisme grec en Islam. Essai d’une recherche des causes«, in: Waardenburg, J. (Hg.): Scholarly Approaches to Religion, Interreligious Perceptions and Islam, Bern, 1995 (Studia Religiosa Helvetica 1), S. 277–292 (Nachdruck in: Von Demokrit bis Dante..., S. 281–296).

»Das Erbe der Griechen in der Welt des Islam«, Das Altertum, 41, 1996, S. 189–201.

»Die Rezeption und die Vermittlung: die Medizin in der byzantinischen und in der arabischen Welt«, in: Grmek, M. D. (Hg.): Die Geschichte des medizinischen Denkens. Antike und Mittelalter, München, 1996, S. 151–181; ital. Übers. in: Grmek, M. D. (Hg.): Storia del pensiero medico occidentale. 1. Antichità e medioevo, Rom / Bari, 1993, S. 167–215; franz. Übers. in: Grmek, M. D. (Hg.): Histoire de la pensée médicale en Occident, Paris, 1995, S. 123–149.

»Das Bild des Sokrates in der arabischen Literatur des Mittelalters«, in: Kessler, H. (Hg.): Sokrates. Bruchstücke zu einem Porträt, Kusterdingen, 1997 (Sokrates-Studien III), S. 105–124.

Haut de page

Pour citer cet article

Référence électronique

« Gotthard Strohmaier », Trivium [En ligne], 8-Traductions et transferts des savoirs…, mis en ligne le 16 mai 2011, consulté le 17 octobre 2017. URL : http://trivium.revues.org/3988

Haut de page

Droits d’auteur

Licence Creative Commons
Les contenus des la revue Trivium sont mis à disposition selon les termes de la Licence Creative Commons Attribution - Pas d'Utilisation Commerciale - Pas de Modification 4.0 International.

Haut de page
  • Logo Éditions de la maison des sciences de l’homme
  • Logo DVA-Stiftung
  • Logo DOAJ - Directory of Open Access Journals
  • Logo Agence universitaire de la Francophonie (AUF)
  • Revues.org