Navigation – Plan du site

Texte intégral

1Christoph Auffarth ist Professor am Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik der Universität Bremen. Seine Forschungs­schwer­punkte liegen im Bereich der griechischen Religion, der europäischen Religions­geschichte des Mittelalters und in der Religions- und Wissen­schafts­geschichte des zwanzigsten Jahrhunderts. Er war einer der Träger des Schwerpunktprogramms 1080 der DFG »Römische Reichs­religion und Provinzialreligion: Globalisierungs- und Regio­nali­sierungsprozesse in der antiken Religionsgeschichte«.

2Christoph Auffarth est professeur à l’Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik de l’Université de Brême. Ses recherches portent principalement sur la religion grecque, l’histoire religieuse européenne du Moyen-Âge et l’histoire religieuse et scientifique du xxe siècle. Il fut l’un des responsables du programme de recherche 1080 subventionné par la Deutsche Forschungsgemeinschaft intitulé « Römische Reichsreligion und Provinzialreligion: Globalisierungs- und Regionalisierungsprozesse in der antiken Religionsgeschichte ».

Haut de page

Bibliographie

(Sélection / Auswahl)

Monographies / Monographien

Visionen – Auditionen – Epiphanien. Religiöse Wahrnehmung in kulturellen und trankulturellen Kontexten, Münster, 2006.

Die Ketzer: Katharer, Waldenser und andere religiöse Bewegungen, München, Beck, 2005.

Éditeur / Herausgeber

Gladigow, Burkhard: Religion auf dem Lande. Entstehung und Veränderung von Sakrallandschaften unter römischer Herrschaft, Stuttgart, 2009 (Potsdamer altertumswissenschaftliche Beiträge, 28).

Glaubensstreit und Gelächter. Reformation und Lachkultur im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit, Münster, 2008 (Religionen in der pluralen Welt, 6).

[Mithg.]: Religiöser Pluralismus im Mittelalter? Besichtigung einer Epoche der europäischen Religionsgeschichte, Münster, 2007 (Religionen in der pluralen Welt, 1).

Wörterbuch der Religionen, Darmstadt, 2006.

Religionen der Welt, Stuttgart, 2006.

[Mithg.]: Literatur und Religion: Wege zu einer mythisch-rituellen Poetik bei den Griechen, München, 2006 (Basiliensia. MythosEikonPoiesis, 1).

Religionswissenschaft als Kulturwissenschaft, Stuttgart, 2005.

[Mithg.]: The Fall of the Angels, Leiden [u.a.], 2004.

Metzler Lexikon Religion, Bd. 1–4 und Sonderausgabe Gegenwart, Alltag, Medien, Stuttgart, 1999–2002.

Haut de page

Pour citer cet article

Référence électronique

« Christoph Auffarth », Trivium [En ligne], 4- Les religions orientales dans le monde grec et romain, mis en ligne le 02 octobre 2009, consulté le 29 mai 2017. URL : http://trivium.revues.org/3370

Haut de page

Droits d’auteur

Licence Creative Commons
Les contenus des la revue Trivium sont mis à disposition selon les termes de la Licence Creative Commons Attribution - Pas d'Utilisation Commerciale - Pas de Modification 4.0 International.

Haut de page
  • Logo Éditions de la maison des sciences de l’homme
  • Logo DVA-Stiftung
  • Logo DOAJ - Directory of Open Access Journals
  • Logo Agence universitaire de la Francophonie (AUF)
  • Revues.org